Tape

IN THE LAB 04 (Various Artists)

IN THE LAB 04 (Various Artists)

IN THE LAB 04 (V.A. / Golden Ticket Tapes)

Nach den ersten drei Teilen liegt jetzt endlich auch „IN THE LAB 04“ im heimischen Kassettenfach und läuft fleissig vor sich hin. Das Leipziger Label Golden Ticket Tapes hat wieder eine feine Auswahl an Instrumentals zusammengetragen und auf 200 C56 HQ Ferro-Magnetbänder bannen lassen. 25 prächtige Tracks zwischen Chillhop, Lofi und Boom Bap haben auf den beiden Seiten des Tapes ihren Platz gefunden. Neben bekannten Beatschmieden wie Saiko, Phlocalyst, Hydrogenii und Co. gibt es wieder ein paar neue Producer zu entdecken. Das mag ich so an diesen Compilations. Daumen hoch!

Ihr könnt euch das Tape auf der Bandcamp-Seite des Labels zulegen. Oder ihr hinterlasst hier im Blog einen netten Kommentar mit eurem Lieblingstrack. Dann könnt ihr sogar eine Kopie von „IN THE LAB 04“ gewinnen. Hamma, wa?!?

Viel Spass beim reinhören und kopfnicken, #uffjedreht, bleibt entspannt und gesund!

Trackliste – IN THE LAB 04

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

(goldentickettapes.bandcamp.com/in-the-lab-04)

1. Saiko – Twentyfourseven 02:18
2. Devaloop – Sabe 02:16
3. Damn Homies & paris91 – Nothing But Net 01:54
4. Myríad – Dark Eyes 02:13
5. wielandwieland – Heart 02:44
6. Mindscape – Cheer Up 02:17
7. Sátyr & Drxnk – Floating 02:06
8. lorleaf – Navalôn 02:18
9. Phlocalyst & Mr.Käfer – Lagoon 02:35
10. Fed Nance – Baggo Why 01:55
11. Flynn & poloplät – Ev’ry Place 02:04
12. SP-Mato – 2XL 01:48
13. Robochop – P Bass 01:42

14. DYVN – Berlin 01:56
15. Tesk – Astra 01:50
16. Lovers Hifi – Whizz 02:33
17. Spaze Windu – Spiegelei 02:31
18. L One & ditu – Glamless 02:42
19. mädmäx – NY Nostalgia 02:08
20. Hydrogenii – Starshine 03:20
21. Phil Tyler – The Realest 03:01
22. No Mic & SkiDs – Balconia 01:46
23. LBL & Joahnnes Onetake – All In 02:01
24. Leaf Beach & A Brisk Breeze – Flight Path 02:06
25. Dabey & Phxlvp – Here To Stay 01:53

Mastering by Johannes Frank / FEINKLANG MASTERING
Cover photography by Chris Lehne
released December 15, 2021

Gewinnspiel

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet hier in den Kommentaren einfach folgende Frage:

Welche Anspielstation von „IN THE LAB 04“ ist euer Lieblingstrack?

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages und endet am 29.01.2022 um 23.59 Uhr. Alle bis dahin veröffentlichten Kommentare (Hier im Blog! Nicht bei Facebook, Twitter oder Instagram!), die mit einer gültigen Mail-Adresse versehen sind, nehmen automatisch an dem Gewinnspiel teil. Pro Person ist nur eine einmalige Teilnahme am Gewinnspiel erlaubt. Die Gewinnermittlung erfolgt mit der Webseite random.org, mit der zufällig eine Kommentarnummer “gezogen” wird. Der Gewinner wird am 30.01.2022 per Mail und hier in den Kommentaren/im Beitrag informiert.

Gewinn

Folgender Preis kann gewonnen werden:

1x Kassette „IN THE LAB 04“ von Golden Ticket Tapes (Danke!)

IN THE LAB 04 (Various Artists) - Gewinnspiel

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Soweit im Rahmen des Gewinnspiels personenbezogene Daten von Teilnehmern erfasst werden, werden diese von uns ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung zur Speicherung und Nutzung der erhobenen Daten kann durch den Teilnehmer jederzeit unter datenschutz[at]vinyl-41.de widerrufen werden.

Facebook, Instagram und Twitter sind weder Veranstalter des Gewinnspiels, noch in irgendeiner Art daran beteiligt.

(Berlin, 22.01.2022 – „Gewinnspiel: IN THE LAB 04“)

Deine Wertung

Wie viele Sterne bekommt das Tape von Dir?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (3 votes, average: 9,33 out of 10)
IN THE LAB 04 (Various Artists) 7Loading...

Danke!

6 Kommentare zu “IN THE LAB 04 (Various Artists)

  1. Michael Streitberger

    Spaze Windu, einfach immer Spaze Windu 🙂

  2. Juana Mannsfeldt

    Ich finde den Track von LBL & Joahnnes Onetake „All In“ echt richtig stark.

  3. Für mich auch Spaze Windu – liefert immer ab!

  4. Viele starke Dinger dabei. Am Ende hat es „Myríad – Dark Eyes“ gemacht 🙂

  5. wielandwieland – “Heart” for the win 🖤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.